logo 80

Aktuelles an der BBS Lahnstein

Informationsveranstaltung zum Thema "Erwerb der Fachhochschulreife"

Sehr geehrte Damen und Herren,  Panoramabild BBS Lahnstein

wir möchten Sie gerne hiermit über eine Informationsveranstaltung zum Thema "Erwerb der Fachhochschulreife" an unserer Schule hinweisen. 

Am Donnerstag, den 25.11.21 können Sie sich in der Zeit von 18:00 Uhr - 19:00 Uhr über den Bildungsgang Höhere Berufsfachschule (HBF) für Wirtschaft und Mechatronik sowie über die Bildungsgänge Berufsoberschule und duale Berufsoberschule informieren.

In der Zeit zwischen 19:00 Uhr - 20:00 Uhr wird die Höhere Berufsfachschule Polizeidienst und Verwaltung ihren Bildungsgang vorstellen.

Ein wichtiger Hinweis zur Hygieneverordnung: Es gilt an beiden Veranstaltungen die 2-G-Regel.

Weitere Informationen finden Sie hier: Informationsabend

Wir freuen uns auf Ihr Interesse!

Ihre BBS Lahnstein

Weiterlesen...

Impfbus macht Station an der Berufsbildenden Schule Lahnstein

Impfbus macht Station an der Berufsbildenden Schule LahnsteinImpfbus

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit dem 2. August sind sechs mobile Impfbusteams flächendeckend durch Rheinland-Pfalz unterwegs und ermöglichen der Bevölkerung ein einfaches und unbürokratisches Impfangebot. Mehr als 60.000 Impfdosen wurden seit Beginn der Sonderimpfaktion der Landesregierung in den sechs Impfbussen durchgeführt.  

In Koblenz, Kirchen, Diez, Neuwied und Andernach hatten mobile Impfteams Anfang Oktober jeweils einen Tag lang von 8 bis 16 Uhr die örtlichen Berufsbildenden Schulen aufgesucht. Nun war auch am Montag nach den Herbstferien die BBS Lahnstein an der Reihe. 

Team ImpfregistrierungSchon Wochen im Voraus hatten die Lehrkräfte an der Schule die SchülerInnen über das Impfangebot an ihrer Schule informiert. Der Zulauf aus der Schülerschaft war im Vorfeld dennoch eher mäßig, nur rund 20 SchülerInnen hatten sich angemeldet. Umso überraschter waren Lehrerin Monika Richter und Bereichsleiterin Manuela Altenkamp von der BBS Lahnstein, die für die Organisation an der Schule verantwortlich zeichneten, als sie am Montag feststellten, dass das achtköpfige Impfteam vom frühen Morgen an durchgehend gut beschäftigt war.

Das Team freute sich, dass es sein Lager in einem großen Klassenraum aufschlagen konnte und nicht die Verwaltungsarbeiten wie sonst üblich im Freien in einem Zelt erledigen musste, denn das könne schon jetzt morgens sehr kalt sein. Üblicherweise wird nur die Impfung „im“ Bus durchgeführt und der Rest draußen. Und genauso freuten sich auch die Impflinge über die sehr kurzen Wege, von der Registrierung im Flur bei drei Teammitgliedern über die Impfaufklärung und die Impfung selbst im Klassenraum bis hin zur Dokumentation und direkten Online-Weitergabe der Impfdaten an das RKI. Schuler Tom Seil beim Aufklarungsgesprach

Zur Mittagszeit registrierte das Team bereits rund 130 Impfungen. „Zum Nachmittag hin herrscht oft noch richtig Betrieb, und wir könnten eigentlich länger als bis 16 Uhr impfen“, berichtete Theresa Grünewald, eine von zwei Teamleiterinnen. Mit der Impfbusaktion, die sie und das Team seit Anfang August mehrmals die Woche begleiten, treffe man voll ins Schwarze. Das Angebot werde durchweg positiv angenommen. Teamleiterin Sabine Becker Kreimer

Die meisten Piekse an der BBS Lahnstein entfielen auf Erstimpfungen, dicht gefolgt von Zweit- und auch Drittimpfungen. Viele Ältere aus der Bevölkerung hatten sich eigenverantwortlich zum Impfbus aufgemacht, um sich ihre Booster-Impfung abzuholen. Und auch bei den SchülerInnen zeigten sich einige recht spontan bereit, hatten evtl. noch in den Herbstferien nachgedacht, und ließen sich impfen.

Schuler Tom Seil bei der ImpfungSo hatte auch Tom Seil, 16jähriger Schüler aus der Berufsfachschulklasse 1 Technik an der BBS Lahnstein, seine anfängliche Skepsis überwunden und ließ sich an diesem Tag bereitwillig impfen. In seiner Familie seien die meisten geimpft, da seien u.a. Altenpfleger dabei, und er habe sich schließlich überzeugen lassen.

Das niederschwellige Angebot der Impfbusaktion an der BBS Lahnstein – viele BürgerInnen konnten es gut in ihren Alltag integrieren, und für die SchülerInnen war es noch leichter zugänglich - kann als voller Erfolg verbucht werden. Zum Ende des Tages verzeichnete das Impfteam insgesamt nahezu 200 Impfungen, davon entfielen allein 68 auf Erstimpfungen.

Daher hofft Manuela Altenkamp von der BBS Lahnstein, dass der Impfbus in ca. 4-6 Wochen an der Schule ein zweites Mal Station machen kann, denn nicht nur die vielen Erstgeimpften von diesem Montag warten zu dem Zeitpunkt auf die zweite Spritze, auch viele Lehrkräfte könnten dann ihre Boosterimpfung bekommen.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie auch dann von diesem Angebot regen Gebrauch machen.

Ihre BBS Lahnstein

 - Einverständniserklärung "Impfung"

 - Aufklärungsmerkblatt

 - Robert-Koch-Institut

Weiterlesen...

Herzliches Willkommen zum neuen Schuljahr 2021/2022 an der BBS Lahnstein

Liebe Schülerinnen und Schüler,dietmar v1 300
sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen an der Berufsbildenden Schule in Lahnstein!

Für den Schulstart in das neue Schuljahr 2021/22 ab 30.08., wünsche ich Ihnen viel Erfolg und hoffe, dass Sie Ihr angestrebtes Ziel erreichen.
Zum zweiten Mal starten wir unter den erschwerten Bedingungen, welche der Corona-Pandemie geschuldet sind. Sie alle kennen dies bereits von Ihrer bisherigen Schule.
Wir sind bestrebt, die Lehr- und Lernbedingungen so günstig wie möglich für Sie zu gestalten, damit Sie ihre angestrebten Ziele erreichen.
Damit dies gelingt, ist Ihre Kooperation und Mitarbeit unerlässlich. Sie wissen alle, dass ihr Erfolg in hohem Maße von Ihrem persönlichen Einsatz und Engagement abhängt. Dies gilt insbesondere in Phasen des Fernunterrichts. Wir wollen alle hoffen, dass dieser Fall nicht wieder eintreten wird, wir müssen dies jedoch einkalkulieren.

Zur Unterstützung für Sie gibt es an der BBS Lahnstein viele Angebote, KlassenleiterIn, Schulsozialarbeit, Verbindungslehrer, Präventionsteam, etc. Scheuen Sie sich nicht Kontakt aufzunehmen, wenn Probleme jeglicher Art auftreten,

Jetzt wollen wir jedoch nach vorne sehen! Bleiben Sie zuversichtlich und freuen Sie sich auf ihren neuen Lebensabschnitt und das was vor Ihnen liegt.

Ihnen alles Gute.

Herzlichst
Dietmar Weber
(Schulleiter)

 

Weiterlesen...

Feierliche Zeugnisübergabe 2021 an der Berufsbildenden Schule Lahnstein

Das gesamte Schuljahr 2020/21 war geprägt von Einschränkungen durch die Corona-Pandemie. Doch zum Ende des Schuljahres machten es ein schöner Sommertag und die geringen Infektionszahlen möglich, zumindest einenHBFPV19 mit KL Bruchhof und Huzefa Ahmad Schulersprecher HBFW19A Teil der Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen feierlich auf dem Schulhof an der Berufsbildenden Schule (BBS) Lahnstein zu verabschieden.

Schulleiter Dietmar Weber blickte in seiner Begrüßungsrede vor den Absolventinnen und Absolventen der Höheren Berufsfachschule (HBF) Polizeidienst und Verwaltung sowie der Berufsoberschule (BOS) 2 auf das vergangene Schuljahr zurück: Wie die Schule von einem auf den anderen Tag im März 2020 geschlossen wurde, wie Lehrende wie Lernende kreativ werden mussten, um so etwas wie sinnvollen Unterricht im Fernunterricht zu gestalten, „damals noch“ ohne digitale Lernplattform und ohne dass die Lehrkräfte in irgendeiner Hinsicht besonders methodisch-didaktisch geschult oder vorbereitet waren für diesen Einsatz.

Mehr als ein Jahr später stellte Dietmar Weber nun fest, wie viel sich an der Schule getan hat und wie stark sich der Unterricht seit dem ersten Lockdown verändert hat. Die Absolventinnen und Absolventen haben sich gemeinsam mit den Lehrkräften weiterentwickelt, haben mit der Plattform Microsoft Teams und weiteren digitalen Medien erfolgreich zu arbeiten gelernt und Unterricht in wechselnden Szenarien erlebt, mal in Präsenz, mal virtuell, mal im Wechselmodus. Herr Weber betonte gegenüber den Absolventinnen und Absolventen, dass sie es trotz dieser schwierigen Bedingungen in der Pandemie geschafft haben, ihren Abschluss im Blick zu behalten und schließlich auch zu schaffen: „Ich sehe Sie gut gewappnet für Ihre berufliche Zukunft.“

Die anwesenden Absolventinnen und Absolventen der Höheren Berufsfachschule Polizeidienst und Verwaltung (Klasse HBFPV19) erreichten nach zweijährigem Vollzeitunterricht den Abschluss der Fachhochschulreife und/oder die Berufsbezeichnung „staatlich geprüfte/r Assistent/in für Polizeidienst und Verwaltung“. In der Berufsoberschule 2 Technik/Wirtschaft (BOS2TW) wurde von den ebenfalls anwesenden Absolventinnen und Absolventen nach einem Jahr Vollzeitunterricht der Abschluss der fachgebundenen oder allgemeinen Hochschulreife erlangt.

Der Schülersprecher der BBS Lahnstein, Huzefa Ahmad, selbst Absolvent einer HBF Wirtschaftsklasse, begann seine Rede mit einem Zitat von Aristoteles: „Die Wurzeln der Bildung sind bitter, ihre Früchte aber sind süß“, und verwies damit ebenfalls auf die nicht immer einfachen zurückliegenden zwei Schuljahre. Er dankte allen Lehrkräften namentlich, die in den beiden Abschlussklassen im Einsatz waren und betonte: „Unser Erfolg war Ihre Priorität.“

Einigen Schülern wurden besondere Ehrungen zuteil:

Maurice Hunder aus der BOS2 sowie Niclas Krist aus der HBFPV19 erhielten von Christian Eisenhut, Leiter Finanz Center der Nassauischen Sparkasse in Lahnstein, den Naspa Schulpreis in Form eines Büchergutscheines überreicht. Schülersprecher Huzefa Ahmad empfing von Schulleiter Weber den Preis von der Bildungsministerin des Landes Rheinland-Pfalz für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule.

Georg Bruchhof, Klassenleiter der HBFPV – Abschlussklasse, kam auch in seiner Rede nicht umhin, die teils mühsamen Lernbedingungen aufzuzeigen, unter denen die Schülerinnen und Schüler ihre zwei Jahre an der BBS Lahnstein verbrachten, und hob hervor, dass man als aktuelle Zeiteinteilung immer von „vor“ oder „nach“ Corona sprechen würde. Genau diese Zäsur hatte die Polizei- und Verwaltungsklasse in den zwei Jahren erlebt: Sie startete vor Corona und endete nach der dritten Corona-Welle.

Bruchhof drückte die gemeinsame Unterrichtszeit mit seiner Klasse in aussagekräftigen Zahlen aus und rechnete genau vor, an wie vielen Schulwochen in den zwei Jahren der Präsenzunterricht ausfiel. Trotz der langen Zeit im Fernunterricht haben die Schülerinnen und Schüler Ausdauer und Zielstrebigkeit bewiesen, wie die weiteren Zahlen belegen:

Von 30 Schülerinnen und Schülern, die im Sommer 2019 in der HBFPV-Klasse gestartet waren, traten immerhin 27 von ihnen knapp zwei Jahre später im Mai 2021 zur Prüfung an. 24 Prüflinge haben die Prüfung zur Fachhochschulreife bestanden, und 19 von den 27 Prüflingen haben die Berufsbezeichnung staatlich geprüfte/r Assistent/in für Polizeidienst und Verwaltung erlangt und damit ihre Eintrittskarte zum Vorbereitungsdienst in den gehobenen Polizeidienst erworben. Mit dem französischen Sprichwort „Partir, c’est mourir un peu“ (Abschied ist – ein bisschen sterben), den Zeugnissen und besten Wünschen verabschiedete Klassenleiter Bruchhof schließlich seine Klasse in eine hoffentlich erfolgreiche berufliche Zukunft.

Roland Raithel erinnerte als Klassenleiter der BOS2 in seiner Rede daran, dass es im vergangenen Jahr coronabedingt nicht einmal eine Verabschiedungsfeier gegeben hatte und die Zeugnisse wenig feierlich auf dem Schulhof ausgeteilt werden mussten. Er war sichtlich erfreut, dass seine Klasse dieses herausfordernde Schuljahr gemeistert hatte und er den Absolventinnen und Absolventen das Zeugnis zur fachgebundenen bzw. allgemeinen Hochschulreife überreichen konnte. Auch wenn das Jahr sie verändert habe, auch wenn wir alle uns die Frage nach der heutigen „neuen“ Normalität stellen, so Herr Raithel, gab er seiner Klasse noch einen guten Tipp mit für’s Leben: „Wenn Sie die Gegenwart genießen, werden Sie auf eine herrliche Vergangenheit zurückblicken.“

Was zum Schluss der Feierstunde auch noch anders war als im letzten Jahr: Es durfte wieder mit Sekt auf die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen angestoßen und es durften coronakonforme Bilder gemacht werden: draußen, mit Abstand, aber ohne Maske.

Anbei finden Sie eine Bildergalerie der schönsten Momente:

BOS2 Roland Raithel Uwe ChristofferBruchhof mit Klassensprechern HBFPV Nico Pelm und Yasemin DemirtasDietmar Weber mit Maurice HunderGeorg Bruchhof mit Klassensprechern Nico Pelm und JasminHuzefa Ahmad Schulersprecher BBS LahnsteinRoland Raithel Rede

(Text und Fotos: Britta Kleine-Tebbe, BBS Lahnstein)

Weiterlesen...

Kontakt

BBS Lahnstein
Schulstraße 2-4 
56112 Lahnstein

T 02621 9423-0

F 02621 9423-44

buero@bbs-lahnstein.de

Sekretariat

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 7:00 - 12:30 Uhr
Mo - Do: 13:00 - 14:00 Uhr

Copyright © by pixelHAHN